h1,h2,h3

Einrichten des Subcontracting Prozesses


Allgemein Benötigt

Apps

Einkauf/Purchase

Verkauf/Sale

Fertigung/Manufacturing

Lager/Inventory

Erstellte Produkte werden benötigt

Allgemeine Information 

Speichern und Bearbeiten/Anlegen können Sie in der oberen linken Ecke.

Konfiguration

Um Subunternehmer einzurichten müssen wir folgenden Pfad nehmen Einstellungen ‣ Fertigung nun wird das Feld "An Subunternehmer vergeben" angehakt.





Nun müssen Stücklisten für die Subunternehmer erstellt werden. Fertigung ‣ Produkte ‣ Stückliste. Dort können wir nun eine Stückliste Anlegen.




Wichtig ist das bei Stücklisten Typ "an Subunternehmer vergeben" ausgewählt wird. Nun taucht ein weiters Feld auf dort können ein oder mehrere Subunternehmer ausgewählt werden. Die Subunternehmer sind alle bestehenden Kontakte. Bei Komponenten werden alle Komponenten eingetragen die für das Hauptprodukt verwendet werden. Dies geschieht über den Button Eintrag hinzufügen. Die Menage kann auf der Rechten Seite angepasst werden.  z.B es werden 8 Schrauben, eine 1 Tischplatte und 4 Tischbeine (Im Bild nicht hinterlegt) gebraucht um einen Großen Schreibtisch zu Produzieren. 

Notiz 
Um eine Übersicht über die Strukturen und Kosten zu erhalten klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Strukturen und Kosten.

Ablauf der Vertragsvergabe

Um Ihrem Subunternehmer mitzuteilen, wie viele Produkte Sie benötigen, erstellen und senden Sie ihm ihre Bestellung (PO) zu. Gehen Sie dazu in die App Einkauf und erstellen Sie eine neue Bestellung. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bestellung an einen Lieferanten senden, der in der Stückliste dieser Produkte als Subunternehmer definiert ist.


Sobald die Bestellung validiert ist (1), wird eine ausstehende Quittung erstellt. Nach Erhalt der Quittung muss die erhaltene Menge bestätigt werden (2). Infolgedessen erledigt Odoo die folgenden Dinge für Sie:

  • Verbraucht die entsprechenden Komponenten am Standort des Subunternehmers, basierend auf der Stückliste und Ihrer Eingabe (3);
  • Produziert die Fertigerzeugnisse am Standort des Subunternehmers (4);
  • Bewegt Produkte vom Standort des Subunternehmers über die validierte Quittung zu ihrem Unternehmen (5).

Notiz 
Die Bestellung ist optional. Wenn Sie eine Quittung manuell mit dem richtigen Subunternehmer erstellen, führt Odoo immer noch alle Bewegungen durch. Dies kann sinnvoll sein, wenn der Subunternehmer keinen Festpreis pro Artikel abrechnet, sondern den Zeit- und Materialaufwand.

Bewertung des Inventar

Die Kosten des hergestellten Produkts „C“ sind definiert als:
C = A + B + s

Mit:
A: Rohstoffkosten von Dein Unternehmen;

B: Kosten für Rohstoffe, die direkt von dem Subunternehmer bezogen werden;

s: Kosten der untervergebenen Dienstleistung.

Das Versenden von Rohstoffen an Ihre Subunternehmer (A) wirkt sich nicht auf die Bestandsbewertung aus, da die Komponenten weiterhin
als Teil Ihres Bestands bewertet werden. Dies wird verwaltet, indem der Unterauftragsstandort zu einem internen Standort gemacht wird.

Dann muss der auf dem Produkt-C festgelegte Lieferantenpreis dem entsprechen, was an den Subunternehmer für seine Teile und Servicezeit zu zahlen ist: B + s. Die Produktionskosten sind: A + B + s, wie hoch das Produkt in der Buchhaltung bewertet wird.

Abschließend stimmt die Subunternehmerrechnung dann mit der Bestellung überein, wobei der vorgeschlagene Preis von den fertigen Produkten C stammt.

Automatisierter Nachschub

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Lieferung von Rohstoffen an Ihre Subunternehmer beim Einkauf des Endprodukts zu automatisieren. Die gewählte Methode hängt davon ab, ob die Materialien Ihr Lager durchlaufen sollen oder nicht. Beide Methoden werden als Pull-Stil-Mechanismen bezeichnet, da ihr Auslöser die anfängliche Bestellung an den Unterauftragnehmer ist, die am Standort des Unterauftragnehmers einen Bedarf an Rohmaterial erzeugt.

Wenn Sie Ihren Subunternehmer mit Rohmaterial aus Ihrem eigenen Lager beliefern, müssen Sie die Route „Subunternehmer auf Bestellung nachliefern“ wie unten gezeigt aktivieren. Wenn es sich um eine Komponente handelt, die Sie von einem Lieferanten kaufen, sollte die Kaufroute ebenfalls aktiviert werden.

Die Route wird in dem Lager Tab des Produktes angepasst.


Subcontracting mit Dropshipping


Allgemein Benötigt

Konfiguration von Subcontracting

Apps
Einkauf/Purchase
Verkauf/Sale
Fertigung/Manufacturing
Lager/Inventory

Erstellte Produkte werden benötigt

Allgemeine Information

Speichern und Bearbeiten/Anlegen können Sie in der oberen linken Ecke.

Konfiguration von Dropshipping

Aktivieren Sie die Funktionalität in der App Einkauf, indem Sie zu Einstellungen  ‣  Einkauf gehen.


Nun wird in den Einstellungen der Lager App, Mehrstufige Routen aktiviert.

Konfiguration des Produkts

Als nächstes wird in dem Produkt welches per Dropshipping gesendet werden soll, eine Preisliste mit dem entsprechenden Lieferanten hinterlegt. Dafür gehen Sie in den Einkauf Tab des Produkts und hinterlegen ihre Preisliste.




Dropshiping zu Subunternehmer



Wenn Sie jetzt möchten, dass Ihr Lieferant Ihren Subunternehmer direkt beliefert, müssen Sie die Option „Dropship Subcontractor on Order“ im Lager Tab des Produkts wählen. Sobald die Bestellung an den Subunternehmer validiert ist, erstellt diese Route eine Dropshipping-Anfrage von Ihrem Lieferanten an diesen Subunternehmer. Sie müssen es dann nur noch überprüfen und validieren.




Beachten Sie, dass die Route "Einkaufen" in diesem Fall nicht ausgewählt ist, da die Dropshiproute bereits eine Kaufroute  ist.
Wenn Sie schließlich den Bestand dieser Rohstoffe an ihr Subunternehmen verfolgen möchten, müssen Sie Multi-Locations in  Einstellungen ‣ Lager ‣ Lagerorte aktivieren.


Einrichten des Subcontracting Prozesses


Allgemein Benötigt

Apps

Einkauf/Purchase

Verkauf/Sale

Fertigung/Manufacturing

Lager/Inventory

Erstellte Produkte werden benötigt

Allgemeine Information 

Speichern und Bearbeiten/Anlegen können Sie in der oberen linken Ecke.

Konfiguration

Um Subunternehmer einzurichten müssen wir folgenden Pfad nehmen Einstellungen ‣ Fertigung nun wird das Feld "An Subunternehmer vergeben" angehakt.





Nun müssen Stücklisten für die Subunternehmer erstellt werden. Fertigung ‣ Produkte ‣ Stückliste. Dort können wir nun eine Stückliste Anlegen.




Wichtig ist das bei Stücklisten Typ "an Subunternehmer vergeben" ausgewählt wird. Nun taucht ein weiters Feld auf dort können ein oder mehrere Subunternehmer ausgewählt werden. Die Subunternehmer sind alle bestehenden Kontakte. Bei Komponenten werden alle Komponenten eingetragen die für das Hauptprodukt verwendet werden. Dies geschieht über den Button Eintrag hinzufügen. Die Menage kann auf der Rechten Seite angepasst werden.  z.B es werden 8 Schrauben, eine 1 Tischplatte und 4 Tischbeine (Im Bild nicht hinterlegt) gebraucht um einen Großen Schreibtisch zu Produzieren. 

Notiz 
Um eine Übersicht über die Strukturen und Kosten zu erhalten klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf Strukturen und Kosten.

Ablauf der Vertragsvergabe

Um Ihrem Subunternehmer mitzuteilen, wie viele Produkte Sie benötigen, erstellen und senden Sie ihm ihre Bestellung (PO) zu. Gehen Sie dazu in die App Einkauf und erstellen Sie eine neue Bestellung. Stellen Sie sicher, dass Sie die Bestellung an einen Lieferanten senden, der in der Stückliste dieser Produkte als Subunternehmer definiert ist.


Sobald die Bestellung validiert ist (1), wird eine ausstehende Quittung erstellt. Nach Erhalt der Quittung muss die erhaltene Menge bestätigt werden (2). Infolgedessen erledigt Odoo die folgenden Dinge für Sie:

  • Verbraucht die entsprechenden Komponenten am Standort des Subunternehmers, basierend auf der Stückliste und Ihrer Eingabe (3);
  • Produziert die Fertigerzeugnisse am Standort des Subunternehmers (4);
  • Bewegt Produkte vom Standort des Subunternehmers über die validierte Quittung zu ihrem Unternehmen (5).

Notiz 
Die Bestellung ist optional. Wenn Sie eine Quittung manuell mit dem richtigen Subunternehmer erstellen, führt Odoo immer noch alle Bewegungen durch. Dies kann sinnvoll sein, wenn der Subunternehmer keinen Festpreis pro Artikel abrechnet, sondern den Zeit- und Materialaufwand.

Bewertung des Inventar

Die Kosten des hergestellten Produkts „C“ sind definiert als:
C = A + B + s

Mit:
A: Rohstoffkosten von Dein Unternehmen;

B: Kosten für Rohstoffe, die direkt von dem Subunternehmer bezogen werden;

s: Kosten der untervergebenen Dienstleistung.

Das Versenden von Rohstoffen an Ihre Subunternehmer (A) wirkt sich nicht auf die Bestandsbewertung aus, da die Komponenten weiterhin
als Teil Ihres Bestands bewertet werden. Dies wird verwaltet, indem der Unterauftragsstandort zu einem internen Standort gemacht wird.

Dann muss der auf dem Produkt-C festgelegte Lieferantenpreis dem entsprechen, was an den Subunternehmer für seine Teile und Servicezeit zu zahlen ist: B + s. Die Produktionskosten sind: A + B + s, wie hoch das Produkt in der Buchhaltung bewertet wird.

Abschließend stimmt die Subunternehmerrechnung dann mit der Bestellung überein, wobei der vorgeschlagene Preis von den fertigen Produkten C stammt.

Automatisierter Nachschub

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Lieferung von Rohstoffen an Ihre Subunternehmer beim Einkauf des Endprodukts zu automatisieren. Die gewählte Methode hängt davon ab, ob die Materialien Ihr Lager durchlaufen sollen oder nicht. Beide Methoden werden als Pull-Stil-Mechanismen bezeichnet, da ihr Auslöser die anfängliche Bestellung an den Unterauftragnehmer ist, die am Standort des Unterauftragnehmers einen Bedarf an Rohmaterial erzeugt.

Wenn Sie Ihren Subunternehmer mit Rohmaterial aus Ihrem eigenen Lager beliefern, müssen Sie die Route „Subunternehmer auf Bestellung nachliefern“ wie unten gezeigt aktivieren. Wenn es sich um eine Komponente handelt, die Sie von einem Lieferanten kaufen, sollte die Kaufroute ebenfalls aktiviert werden.

Die Route wird in dem Lager Tab des Produktes angepasst.


Subcontracting mit Dropshipping


Allgemein Benötigt

Konfiguration von Subcontracting

Apps
Einkauf/Purchase
Verkauf/Sale
Fertigung/Manufacturing
Lager/Inventory

Erstellte Produkte werden benötigt

Allgemeine Information

Speichern und Bearbeiten/Anlegen können Sie in der oberen linken Ecke.

Konfiguration von Dropshipping

Aktivieren Sie die Funktionalität in der App Einkauf, indem Sie zu Einstellungen  ‣  Einkauf gehen.


Nun wird in den Einstellungen der Lager App, Mehrstufige Routen aktiviert.

Konfiguration des Produkts

Als nächstes wird in dem Produkt welches per Dropshipping gesendet werden soll, eine Preisliste mit dem entsprechenden Lieferanten hinterlegt. Dafür gehen Sie in den Einkauf Tab des Produkts und hinterlegen ihre Preisliste.




Dropshiping zu Subunternehmer



Wenn Sie jetzt möchten, dass Ihr Lieferant Ihren Subunternehmer direkt beliefert, müssen Sie die Option „Dropship Subcontractor on Order“ im Lager Tab des Produkts wählen. Sobald die Bestellung an den Subunternehmer validiert ist, erstellt diese Route eine Dropshipping-Anfrage von Ihrem Lieferanten an diesen Subunternehmer. Sie müssen es dann nur noch überprüfen und validieren.




Beachten Sie, dass die Route "Einkaufen" in diesem Fall nicht ausgewählt ist, da die Dropshiproute bereits eine Kaufroute  ist.
Wenn Sie schließlich den Bestand dieser Rohstoffe an ihr Subunternehmen verfolgen möchten, müssen Sie Multi-Locations in  Einstellungen ‣ Lager ‣ Lagerorte aktivieren.