GO-DIGITAL

Förderung in den Modulen IT-Sicherheit, Digitale Markterschließung und Digitalisierte Geschäftsprozesse

Jetzt 50 % Zuschuss und bis zu 16.500 € für Ihr Digitalisierungsprojekt sichern.

Kontaktieren Sie uns

Wer sind wir?

42 N.E.R.D.S. ist ein IT-Dienstleister mit den Tätigkeitsschwerpunkten SaaS, Cloud-Architektur, E-Commerce sowie Anwendungsentwicklung. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Auch das Thema IT-Sicherheit wird bei uns großgeschrieben und fließt in jedes IT-Projekt ein.
Wir sind eines der autorisierten Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital. Zwischen Hamburg und Hannover sind wir eines der wenigen Unternehmen, die alle drei go-digital-Module abdecken. Wir stehen für eine neutrale Beratung – unabhängig von Herstellern, Produkten oder bestehenden Technologien. Das sichert die Qualität bei der Analyse und Umsetzung Ihres digitalen Vorhabens.

Die go-digital Förderung

Das Förderprogramm "go-digital" vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Digitalisierungsprojekte von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Bis zu 16.500 Euro Förderung

Maximal 30 Beratertage

Im Falle einer Kombination von Hauptmodul und Nebenmodul(en) sind maximal 30 Beratertage förderfähig. 

1.100€ Maximaltagessatz

Es wird ein Beratertagessatz von maximal 1.100 Euro (ohne Umsatzsteuer) mit 50 Prozent gefördert. 

Ihre Vorteile

Finanzielle

Förderung


Professionelle und

 unabhängige Beratung


Schnelle

Realisierung

Kein

Mehraufwand


Digitalisierte Geschäftsprozesse

Was:

Unterstützung von Arbeitsabläufen durch die Einführung moderner e-Business-Systeme und Digitalisierung von Gesamt- oder Teilprozessen im Unternehmen

Wie:

Durch möglichst vollständig digitalisierte Arbeitsabläufe und die Etablierung von sicheren elektronischen und mobilen Prozessen in Ihrem Unternehmen 

Ziel:

Höhere Effizienz und Kosteneinsparungen  

Digitale Markterschließung

Was:

Online-Marketing-Strategien und Tools, Social Media, e-Commerce, m-Commerce, Online-Shops und sonstige Online Plattformen, Content-Marketing und Monitoring

Wie:

Durch umfassende Beratung zu den vielfältigen Möglichkeiten und Tools eines professionellen Online-Marketings  

Ziel:

Kundengewinnung und Kundenbindung über sämtliche digitale Kanäle sowie Umsatzsteigerung  

IT-Sicherheit

Was:

Analyse und Bewertung von Risiko- und Sicherheitsschwachstellen einer bereits bestehenden oder geplanten IKT-Infrastruktur in Ihrem Unternehmen

Wie:

Durch betrieblich eigenständige Einhaltung grundlegender erforderlicher IT-Sicherheitsmaßnahmen  

Ziel:

Minimierung von Risiken durch Cyberkriminalität und Vermeidung wirtschaftlicher Schäden

Ablauf

Schritt 1
Erstgespräch

Unverbindlich besprechen wir Ihre Wünsche und Ziele im Rahmen Ihres Digitalisierungsprojektes. 

Schritt 2
Antrag

Wir skizzieren Ihre Projektziele sowie das geplante Vorgehen und übernehmen die Antragstellung.

Schritt 3
Bewilligung

Ihr Antrag auf Förderung wurde vom BMWi bewilligt. Jetzt können wir loslegen. 

Schritt 4
Umsetzung 

Es folgt die Umsetzung und Durchführung Ihres Digitalisierungsprojektes mit unseren autorisierten Beratern.  

Welche Unternehmen können von go-digital profitieren?

Um die Beratungsleistung über go-digital gefördert zu bekommen, muss Ihr Unternehmen folgende Voraussetzungen erfüllen:

 

 
Maximal 100 Mitarbeiter
   

Handwerksbetriebe sowie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit bis zu 100 Mitarbeitern

 
Maximal 20 Millionen Euro 
   

Der Umsatz oder die Bilanzsumme des Vorjahres darf höchstens 20 Millionen Euro betragen

 
Sitz in Deutschland
   

Das Unternehmen muss eine Betriebstätte oder Niederlassung in Deutschland haben

   
De-minimis-Verordnung
   

Das Unternehmen muss die Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung besitzen

Sie wollen wissen, ob Ihr Unternehmen förderberechtigt ist: