Die Legende der N.E.R.D.S.

Vom Urknall bis in unendliche Weiten

Alles begann mit einem Visionär
Auf der Erde im Sektor ZZ 9 Plural Alpha gibt es einen Ort namens Uelzen. Dieser Ort ist die Heimat von 42 N.E.R.D.S.

Wir - die N.E.R.D.S. Julian, Nils, Arne, Tobi, Fabian, Adrian, Vanessa, Lars, Philip, Nigar, Marlon, Marc, Tim, Brian, Yannik und Leni - verfolgen die Mission, der Erdbevölkerung bei der Digitalisierung zu helfen. Ganz nebenbei haben wir die Antwort auf das Leben, das Universum und Alles. Sie lautet 42. 

Aber wir waren nicht immer die "N.E.R.D.S.”

Unsere Geschichte beginnt am 1. Oktober 2013. Bei der Gründung war unser Name noch “melopos” und unsere Mission die Entwicklung eines cloud-basierten Kassensystems. Damals war es auch noch nicht “wir”, sondern nur unser Gründer Julian.

Nach dem Einzug in die alte Molkerei im Februar 2014 blieb Julian nicht mehr lange allein. Am 1. Juni 2014 hatte “melopos” den ersten Mitarbeiter.

Ein Jahr später Mitte 2015 folgte mit der Aufgabe des Projekts “Kassensystem” auch die Umbenennung in 42 N.E.R.D.S. Seitdem sind wir ein Consulting-Unternehmen für Softwareentwicklung und Digitalisierung.

Bis 2018 kamen zwei weitere Mitarbeiter hinzu. Im April 2018 zog 42 N.E.R.D.S. in ein Büro in der Ripdorfer Str. 2-4.
2019 war ein aufregendes Jahr für uns, denn nach der Teilnahme an einigen Lehrgängen zur Ausbildereignungsprüfung wurden wir Ausbildungsbetrieb. Damit war klar, dass das Team im Jahr 2020 weiter wachsen sollte. Also zogen wir am 1. Dezember 2019 in die Oldenstädter Str. 74 A, um mehr Platz zu schaffen.

Mit Melvin haben die N.E.R.D.S. seit dem 1. August 2020 ihren ersten Auszubildenden im Bereich Fachinformatik für Anwendungsentwicklung. Seit dem 12. Oktober 2020 sind wir im Handelsregister eingetragen. Aus 42 N.E.R.D.S. wird damit die 42 N.E.R.D.S. GmbH.

Im Jahr 2021 wächst das Team weiter. Mit Lars nimmt im Mai der erste Werkstudent die Arbeit bei den N.E.R.D.S. auf. Im September kommen gleich sechs neue Gesichter dazu. Drei Auszubildende, ein weiterer Werkstudent und zwei Praktikanten verstärken die Crew. Und im September bekommt das Entwicklerteam Zuwachs.

Was mit einem Visionär begann, ist inzwischen auf 15 N.E.R.D.S. angewachsen.